Allgemeine Geschäftsbedingungen



§ 1 Allgemeines

a) Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Frau Martina Weitzel, Am Flugplatz, 145959 Schönhagen (im Folgenden: Rundflugzentrale Schönhagen genannt) und den Kunden in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Entgegenstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

b) Grundlagen
Vertragssprache ist deutsch. Die vertragliche Leistungspflicht der Rundflugzentrale Schönhagen besteht in der Weiterleitung der Buchungsanfrage an den Veranstalter. Die Erbringung des gebuchten Freizeitangebotes als solches ist nicht Bestandteil der Pflichten der Rundflugzentrale Schönhagen. Die Angaben über zu vermittelnde Leistungen beruhen ausschließlich auf den Angaben des verantwortlichen Veranstalters gegenüber der Rundflugzentrale Schönhagen. Sie stellen keine eigene Zusicherung der Rundflugzentrale Schönhagen dar. Zahlungen werden von der Rundflugzentrale Schönhagen stellvertretend für den jeweiligen Veranstalter angenommen.

c) Vertragsschluss
Bei der Beauftragung über diese Internetseite besteht der Buchungsvorgang aus insgesamt vier Schritten. Im ersten Schritt wählt der Kunde das zu vermittelnde Angebot, sowie die von ihm gewünschte Dauer aus. Im zweiten Schritt gibt er seine Daten einschließlich Kontaktanschrift und ggf. abweichender Rechnungsanschrift ein. Außerdem wählt der Kunde aus, ob es sich bei der Bestellung um einen Gutschein handeln soll. Im dritten Schritt wählt er die Zahlungsmethode aus. Im vierten Schritt hat der Kunde die Möglichkeit, sämtliche Angaben (z.B. Name, Anschrift, Zahlungsweise, gewünschte Dienstleistung) noch einmal zu überprüfen und ggf. Eingabefehler zu berichtigen, bevor er seine Beauftragung durch Klicken auf den Button "zahlungspflichtig beauftragen" bestätigt. Mit der Bestellung erklärt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot zur Vermittlung des beschriebenen Angebotes. Rundflugzentrale Schönhagen wird den Zugang der Beauftragung des Kunden unverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Beauftragung dar. Rundflugzentrale Schönhagen ist berechtigt, das in der Beauftragung liegende Vertragsangebot innerhalb von zwei Tagen nach Eingang der Beauftragung per E-Mail, Fax, Telefon, postalisch oder durch Erbringung der Dienstleistung verbindlich anzunehmen. Mit der Annahme kommt ein Vertrag zwischen Rundflugzentrale Schönhagen und dem Kunden über die Vermittlung des gewählten Angebotes zustande.

d) Eignung des Kunden für das vermittelte Angebot

Die Teilnahme an einem Erlebnis kann die Erfüllung von persönlichen Voraussetzungen erfordern (z. B. Alter, Gesundheitszustand, Gewicht, Führerschein). Die Voraussetzungen ergeben sich aus der Beschreibung des jeweiligen Erlebnisses. Nach erfolgter Bestellung ist der Kunde dafür verantwortlich, dass er oder die entsprechende Person, die an dem bestimmten Freizeitangebot teilnehmen soll, die Mindestvoraussetzungen erfüllt. Eine Rückerstattung des Kaufpreises wegen Nichterfüllung der Mindestvoraussetzungen ist ausgeschlossen.

e) Leistungszeit
Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde, erbringt die Rundflugzentrale Schönhagen die Vermittlungsleistung innerhalb von 5 Tagen. Der Fristbeginn für die Leistung ist bei Vorkassenzahlung der Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut bzw. bei Zahlung per Nachnahme oder auf Rechnung der Tag nach Vertragsschluss. Die Frist endet am darauf folgenden fünften Tag. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Leistungsort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, endet die Frist am nächsten Werktag.

f) Speicherung des Vertragstexts
Der Vertragstext wird von der Rundflugzentrale Schönhagen gespeichert und dem Kunden nach Absendung seiner Bestellung nebst den vorliegenden AGB und Kundeninformationen in Textform (z.B. E-Mail, Fax oder postalisch) zugeschickt. Der Vertragstext kann vom Kunden nach Absendung seiner Bestellung jedoch nicht mehr über die Internetseite des Verkäufers abgerufen werden. Der Kunde kann über die Druckfunktion des Browsers die maßgebliche Website mit dem Vertragstext ausdrucken.


§ 2 Leistungsbeschreibung

a) Allgemein
Die Rundflugzentrale Schönhagen vermittelt Freizeitangebote in Bezug auf Flug- und Fahrzeuge, die durch den Kunden für geführt oder selbstständige Routen gebucht werden können, sowie Rundflüge, Rundfahrten. Die Leistungen der Rundflugzentrale Schönhagen beschränken sich darauf, diese Angebote zu sammeln, zu beschreiben und an Kunden zu vermitteln. Die Rundflugzentrale Schönhagen ist lediglich Vermittler der Erlebnisse. Eine Terminverschiebung/Rücktritt vom Vertrag mit dem Veranstalter nach Einlösung des Gutscheins bzw. nach Kauf des Tickets kann nur in Absprache (Terminverschiebung) bzw. durch Erklärung (Rücktritt) gegenüber dem jeweiligen Veranstalter erfolgen. Es gelten die jeweiligen Geschäftsbedingungen des bei der Buchung ausgewählten Veranstalters.

 

b) Teilnahme an den vermittelten Freizeitangeboten
Die Teilnahme an den von der Rundflugzentrale Schönhagen vermittelten Freizeitangeboten hängt von der Verfügbarkeit beim jeweiligen Veranstalter ab. Die aktuell verfügbaren Veranstaltungstermine und -orte zu den Freizeitangeboten finden Sie auf der Internetseite der Rundflugzentrale Schönhagen sowie bei dem jeweiligen Veranstalter. Die Terminbuchung beim Veranstalter empfiehlt sich mit einem Vorlauf von zwei Wochen vorzunehmen. Die Terminbuchung mit dem jeweiligen Veranstalter ist erst bei Terminsbestätigung durch den Veranstalter verbindlich, so dass empfohlen wird erst nach Erhalt der verbindlichen Terminsbestätigung weitere mit dem vermittelten Freizeitangeboten im Zusammenstehende Leistungen zu buchen, damit Ihnen keine vergeblichen Aufwendungen für Reise und Unterkunft entstehen.

c) Gutscheine
Gutscheine sind zunächst 1 Jahr ab Ausstellungsdatum gültig. Bei einer späteren Einlösung ist wegen einer möglicherweise eingetretenen Preisänderung beim Veranstalter vor der Einlösung mit der Rundflugzentrale Schönhagen Kontakt aufzunehmen, da evtl. noch Zuzahlungen erforderlich werden. Gutscheine verlieren Ihre Gültigkeit drei Jahre nach Ablauf des Jahres der Ausstellung (regelmäßige Verjährungsfrist).

Angegebene Flugzeiten beinhalten Blockzeiten, das bedeutet, vom angelassenen bis zum abgestellten Motor.


§ 3 Zahlung

a) Preise
Sämtliche Preise verstehen sich inklusive Umsatzsteuer.

b) Zahlungsverzug
Der Kunde gerät mit der Zahlung in Verzug, wenn die Zahlung nicht innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Rechnung bei Rundflugzentrale Schönhagen eingeht. Bei Zahlungsverzug werden Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank berechnet, bzw. 9 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank bei Rechtsgeschäften, an denen ein Verbraucher nicht beteiligt ist. Sollte der Kunde mit seinen Zahlungen in Verzug geraten, so behält sich Rundflugzentrale Schönhagen vor, Mahngebühren in Höhe von 10 Euro in Rechnung zu stellen. Die Geltendmachung eines darüber hinaus gehenden Schadensersatzes bleibt unbenommen. Dem Kunden verbleibt die Möglichkeit nachzuweisen, dass Rundflugzentrale Schönhagen kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

c) Zurückbehaltungsrecht
Die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts steht dem Kunden nur für solche Gegenansprüche zu, die fällig sind und auf demselben rechtlichen Verhältnis wie die Verpflichtung des Kunden beruhen.

d) Stornobedingungen
Eine Stornierung der vom Kunden gebuchten Dienstleistungen ist schriftlich (per Email oder Post) möglich. Das Widerrufsrecht wird durch diese Stornierungsregelung nicht berührt.
Die Stornierungskosten richten sich nach den nachfolgenden Bestimmungen. Für die Rechtzeitigkeit der Stornierung kommt es hierbei auf den Zugang bei Rundflugzentrale an. Bei einer späteren Stornierung richten sich die Stornierungskosten nach den folgenden gestaffelten Pauschalen:

Stornierungskosten nach 14 Tage 20%
Stornierungskosten nach 1 Jahr 35%
Bei Rücktritt oder Nichterscheinen zum Rundflugtermin (einschließlich 5 Minuten vorher ohne Absprache mit Rundflugzentrale) werden 100 % des vereinbarten Rechnungsbetrages fällig.


Dem Kunden bleibt der Nachweis vorbehalten, dass Rundflugzentrale keine oder geringere Kosten entstanden sind.

§ 4 Voraussetzungen für eine Leistung der Veranstalter

a) Erbringung der Gegenleistung durch den Kunden
Die Leistungen der Veranstalter werden nur erbracht, wenn das vereinbarte Entgelt vor dem gebuchten Freizeitangebot bei der Rundflugzentrale Schönhagen eingegangen ist.

b) Wetterlage
Hängt das Stattfinden einer Leistung durch den Veranstalter von der aktuellen Wetterlage ab, so entscheidet über die Durchführung des Fluges allein der verantwortliche Flugbetrieb. Sollte das Freizeitangebot aufgrund der Witterungsverhältnisse nicht durchführbar sein, kann der Kunde den Termin in Absprache mit dem Veranstalter verschieben bzw. umbuchen. Die Rundflugzentrale Schönhagen kann in solchen Fällen keinen Ersatz für Aufwendungen oder Schäden übernehmen, die Ihnen im Zusammenhang mit der Absage oder erneuten Inanspruchnahme der Leistung (Freizeitangebot) entstanden sind (z. B. Reisekosten, Unterkunft, Begleitungen, Urlaub etc.).

c) Auslastung des jeweiligen Luftfahrzeugs
Die Flugdurchführung ist darüber hinaus abhängig von einer ausreichenden Auslastung des jeweiligen Luftfahrzeugs. Die Entscheidung darüber obliegt allein dem Veranstalter. Dieser ist jedoch verpflichtet dem Kunden eine mangelnde Auslastung spätestens 3 Tage vor dem bestätigten Flugtermin mitzuteilen. Der Veranstalter hat das Recht den Flugtermin zweimal wegen mangelnder Auslastung zu verlegen, bevor der Kunde einen Anspruch auf volle Rückerstattung des Flugpreises erwirbt.

d) Verantwortliches Verhalten des Kunden
Der Kunde ist verpflichtet sich im Vorfeld der gebuchten Leistung verantwortlich zu verhalten. Dazu gehört insbesondere der nüchterne Zustand bei Fahrtantritt und das Auswählen passender Kleidung vor Fahrtantritt. Einem Kunden unter Alkohol- oder Drogen-Einfluss kann die Leistung durch den Veranstalter verweigert werden. Einem Kunden, der völlig ungeeignete Kleidung für den Betrieb oder die Beförderung eines Luftfahrzeug trägt (High-Heels, …) kann die Leistung durch den Veranstalter verweigert werden. Ganz besonders wird dem Kunden knöchelumspannendes, festes Schuhwerk empfohlen.

e) Fahrten mit dem Heißluftballon
Bei Fahrten mit einem Heißluftballon ist die Flugdauer in der Regel 90 Minuten. Der Kunde hat keinen Anspruch auf die Zurücklegung einer bestimmten Distanz oder das Überfliegen von Wunschzielen.

 

§ 6 Widerrufsbelehrung für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht


Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Frank Weitzel , Am Flugplatz, 145959 Schönhagen, Telefon: +49 (0) 33731 / 13321, E-Mail: weitzel.frank@googlemail.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

- Ende der Widerrufsbelehrung -


Besondere Hinweise zum vorzeitigen Erlöschen des Widerrufsrechts
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn Rundflugzentrale Schönhagen die Dienstleistung vollständig erbracht hat und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben und Sie gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch Rundflugzentrale Schönhagen verlieren.

 

Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nach § 312 g Abs. 2 BGB unter anderem nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigung, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

 

§ 7 Haftung / Gewährleistung


a) Haftungsausschluss
Rundflugzentrale Schönhagen sowie ihre gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften unter nachstehendem Vorbehalt nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Bei leichter Fahrlässigkeit betrifft die Haftung nur die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, folglich solcher Pflichten, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist. Dabei beschränkt sich die Haftung auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Gegenüber Kunden, die nicht Verbraucher sind, haftet die Rundflugzentrale Schönhagen im Falle eines grob fahrlässigen Verstoßes gegen nicht wesentliche Vertragspflichten nur in Höhe des vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschadens.

b) Haftungsvorbehalt
Der vorstehende Haftungsausschluss betrifft nicht die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Auch die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben vom Haftungsausschluss unberührt.

c) Verhältnis zwischen Kunden und Veranstalter
Bei Absage oder Verschiebung von Erlebnissen durch den Veranstalter hat der Kunde etwaige Ansprüche nur gegenüber dem Veranstalter. Sollte es zur Rückabwicklung zwischen dem Kunden und dem Veranstalter kommen, ist die Rundflugzentrale Schönhagen zur Rückerstattung von Gebühren, die für die Vermittlung des Erlebnisses zwischen dem Kunden und dem Veranstalter angefallen sind, sowie der Kosten für Versand und Verpackung nicht verpflichtet.

d) Gewährleistung

Die Gewährleistungsverpflichtungen richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die im Zusammenhang mit den jeweiligen Freizeitangebot verwendeten Fotografien dienen lediglich zur Veranschaulichung des jeweiligen Erlebnisses. Die Abbildungen der Fahrzeuge, Flugzeuge, Gegenstände, Personen, Orte u.a. sind unverbindlich und können variieren und auch die Zeitangaben hinsichtlich der Dauer der jeweiligen Freizeitangebote dienen lediglich als Anhaltspunkt bzw. stellen Erfahrungswerte dar. Die Freizeitangebote verbringen Sie eventuell gemeinsam mit anderen Teilnehmern. Die Rundflugzentrale Schönhagen gewährt keine Garantie für die Beschaffenheit oder Fehlerfreiheit der online dargestellten Daten. Insbesondere ist die Beschreibung eines Freizeitangebotes z.B. auf der Internetseite keine Garantie im Rechtssinne.

 


§ 8 Schlussbestimmungen

a) Gerichtsstand
Als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertrag wird der Geschäftssitz von Rundflugzentrale Schönhagen in Schönhagen vereinbart, sofern der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder sofern der Kunde keinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat.

b) Rechtswahl
Soweit nicht zwingende gesetzliche Bestimmungen nach dem Heimatrecht des Kunden entgegenstehen, gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts als vereinbart.

c) Salvatorische Klausel
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Gültigkeit der übrigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht.